Das Neueste ....
Wir über uns
Öffnungszeiten
So arbeiten wir
Wir brauchen
Aktuelle Projekte
Spenden
Unsere Spender
Kontakt
Kontakt-Formular
Jahresberichte
Unser Team
Links
Impressum
Datenschutz

 


Hallo liebe Familien und Freunde/innen von Mainkinderkram


Unsere Räume, sind weiterhin geöffnet.

Die aktuellen Termine findet Ihr/Sie unter Öffnungszeiten.

(alle Termine sind vorbehaltlich der aktuellen Corona-Situation im Kreis)


In der aktuellen Situation, ausgelöst durch die große Fluchtwelle aus der Unkraine, helfen wir unbürokratisch. Wenn Sie Unterstützung für ukrainische Kinder und Jugendliche brauchen, schicken Sie uns eine Mail, wir rufen Sie zurück, um Ihnen weiterzuhelfen.

 

 

Während der Schließung unserer Räumlichkeiten haben wir Familien mit Notwendigem zeitnah und direkt ausgestattet. Nach Rücksprache mit den Familienhelfern und dem Jugendamt sind Tabletts, Drucker, Patronen, CD-Player, Papier, Bücher Bastelmaterial, Spielsachen, kleine Fahrzeuge, Kleidung, Erstlingsbedarf, etc. direkt kontaktlos ausgeliefert worden. Entweder wurde es von den Betreuern bei Mainkinderkram oder bei uns zuhause abgeholt. Um schnellstmöglich auf die schwierige Situation durch Kindergarten- und Schulschließungen zu reagieren wurden in vielen Fällen die benötigten Materialien den Familien direkt an die Tür gebracht.

Wir versuchen den ausgefallenen Präsenz-Unterricht mit der Finanzierung von Nachhilfe zu unterstützen.

Durch großzügigen Geldspenden konnten wir bei der Weihnachtspäckchen-Aktion jeden einzelnen Weihnachtswunsch erfüllen und die diesjährige Weihnachtsaktion zwar anders als gewohnt, aber dennoch erfolgreich.

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 -------------------------------------------------------------

 

 

 

________________________________________________________________

 


 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Spende der Max-Planck-Schule:

Zum fünften Mal in Folge hat uns die Schulgemeinde der Max-Planck-Schule  mit dem großen Erlös des jährlichen Weihnachtsbasars bedacht. Wir freuen uns riesig über diese tolle Anerkennung der Wichtigkeit unserer Arbeit. An dieser Stelle also noch einmal ein ganz großes Dankeschön an alle Schülerinnen, Schüler, Lehrer und Eltern, die mit Ihren tollen Ideen und großem Einsatz den Basar zu einem solchen Erfolg machen.


Planck-Schüler spenden

RÜSSELSHEIM - (red). Der jährliche Weihnachtsbasar an der Max-Planck-Schule hat einen Erlös von 4811,15 Euro erbracht. Das Gymnasium hat die Summe zum fünften Mal an der Verein „MainKinderkram“ übergeben, der Kindern und Jugendlichen, die unverschuldet unter schwierigen Bedingungen aufwachsen, zur Seite steht.

Zum Basar hatten die Klassen zudem Projekte durchgeführt, die von einer Jury aus Lehrern, Schülern und Eltern bewertet wurden. Kriterien seien Idee, Dekoration, Arbeitsaufwand und Atmosphäre gewesen, teilt die Schule mit. Platz eins sicherte sich die Klasse 6a, die Dekosteine hergestellt hatte, was mit 50 Euro, gestiftet vom Förderverein der Schule, belohnt wird. Platz zwei ging an das Tutel Q1, das mit ihrer „Geisterbahn“ die Besucher begeisterte. Für den Kurs gibt es ebenso eine Kiste mit Sachspenden wie für die Drittplatzierten, die Klasse 7f, die Duschgelee verkauft hat.
(Main-Spitze)

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

Aktion Deutschlands Herzschlag erfüllt Wünsche -

  

Große Spende von Betten, Matratzen und Fahrrädern



Im Rahmen der Aktion 'Deutschlands Herzschlag' von Stern und Sparda Bank wurde Mainkinderkram e.V. unter Hunderten von gemeinnützigen Vereinen aus ganz Deutschland ausgewählt.

Die Jury wählte 12 gemeinnützige Organisationen aus. Mainkinderkram e.V. hatte sich Fahrräder, Betten und Matratzen gewünscht. Diese Wünsche konnten mit Hilfe der ortsansässigen Rüsselsheimer Betriebe A+K Möbel, Mode und mehr … aus dem Hasengrund sowie Radhaus Vatter schnell und unbürokratisch erfüllt werden.

An einem Samstag in April war es dann soweit. Früh am Morgen ging es in den Räumen von Mainkinderkram e.V. los. Hier wurden die ersten Betten von A+K Möbel, Mode und mehr … angeliefert, die kurze Zeit später direkt an bedürftige Kinder übergeben wurden.

Ein Filmteam, viele Kinder mit ihren Familien aus dem Asylbewerberheim begleitet von Brigitte Herrberger (Netzwerkkoordination Flüchtlingshilfe Rüsselsheim), das Team von Mainkinderkram bevölkerten bei schönem Wetter den großen Verkehrsübungsplatz im Ostpark.

Hier gab es viele glückliche Kinderaugen bei der Übergabe von Fahrrädern und Laufrädern. Die Schutzausrüstungen und die Schlösser wurden natürlich nicht vergessen. Bilder der ersten Fahrversuche sind auf stern.de anzuschauen.